Remotedesktopverbindung von Mac zu Windows

Wie toll die IT Welt doch eigentlich sein kann: Die Mutter hat Probleme mit ihrem Rechner und bittet einen um Hilfe. Da sie am Telefon aber nichts von den Erklärungen so richtig versteht (oder auch verstehen möchte), wird man gebeten doch einfach mal rum zu kommen. Hat man gerade nicht viel Zeit um mal eben schnell vorbeizufahren, ist es heutzutage natürlich praktisch per Remote auf den Rechner über das Internet zuzugreifen und die Sache zu erledigen. Aber was wenn man „nur“ einen Mac hat und kein VNC auf dem Rechner der Mutter installiert ist?

Begriffsdefinition:
Microsofts aktuelle Windows Betriebssysteme bringen fast alle die Möglichkeit der Remotedesktopverbindung bzw. der Remotedesktopunterstützung mit sich. Mit Hilfe dieser Tools, kann man sich an einem anderen Rechner anmelden und diesen steuern, als würde man selbst davor sitzen. Bei der Remotedesktopverbindung wird der Inhalt des Bildschirms ausschließlich auf dem Rechner gezeigt, der die Verbindung aufgebaut hat. Bei der Remotedesktopunterstützung kann man auf dem zu unterstützenden Rechner jedoch auch noch etwas sehen, mit dem Helfenden Chatten und zur Not sogar in das Geschehen eingreifen.

Besitzt der potenzielle Helfer jedoch einen Computer mit einem anderen Betriebssystem als Microsofts Windows, so wird die Remotedesktopverbindung ohne jegliche Zusatzsoftware unmöglich. Alternativ könnte man in diesem Fall auch z.B. ein VNC Tool auf beiden Rechnern installieren. Dieses ermöglicht die gleichzeitige Bedienung des Rechners am Platz und von außerhalb.

Bild 1

Microsoft bietet jedoch nun auch für Apples Macintosh ein Tool an, um von einem Mac aus eine Remotedesktopverbindung zu einem Windows Rechner herzustellen: Microsoft Remotedesktopverbindung für Mac.

Bild 2

Ich habe das ganze mal ausprobiert und ich finde es sehr gelungen. Die Performance ist anständig und die Einstellungsmöglichkeiten reichen dicke hin. Wenn man das Portforwarding bei seinem Router richtig eingestellt hat, kann die Remotedesktopverbindung auch über das Internet benutzen.
Dazu gibt es vielleicht nochmal ein kleines HowTo.

Bild 3